Freizeit-Planer

		
	

Urlaub im Schwarzwald und Elsass

Tipps+Interessantes

Fasnacht: Die 5. Jahreszeit im Schwarzwald

Hausacher Spättle
Musikgruppe beim Umzug
Narrentreffen Hausach
Umzug Hausach
Musikgruppe
Schellenhansel Haslach
Hexe - Fasnacht
Bunter Fransennarr der Narrenzunft Schömberg
Mehlwurmhansel der Narrenzunft Wolfach beim Umzug der Närrischen Festspieltage
Welschkornnarro und Bändelenarro der Narrenzunft Zell a.H.

Für viele Schwarzwälder eine der höchsten Zeiten im Jahr: Die Fasnachtszeit.

Sie beginnt am Dreikönigstag und endet am Aschermittwoch, Kern-Festzeit ist aber natürlich vom Schmutzigen Donnerstag bis Aschermittwoch. Obwohl es so aussieht, als ob alles nur ein Riesen-Spaß wäre, ist die schwäbisch-allemannische Fasnacht doch auch sehr traditionsbewusst, schließlich handelt es sich hier um uraltes Brauchtum, wesentlich älter als der ebenfalls bekannte Rheinische Karneval.

So achtet man z.B. streng auf die Kleiderordnung und zelebriert Sitzungen, Aufnahme-Riten, Umzüge und andere Zeremonien mit großem Ernst - getrunken, gefeiert und geschwoft wird dabei trotzdem. Ortsfremde Gäste staunen oft genug über die Einwohner der sonst eher verschlafenen Dörfer, während der Fasnachtszeit ticken die Uhren einfach anders, da feiern hoch und nieder, arm und reich, jung und jung-gebliebene einträchtig miteinander, da werden die alten und neuen Fasnachtslieder gesungen, gepäbert, getrommelt oder sonst irgendwie zu Gehör gebracht, da genießen die Schwarzwälder die närrischen Tage, arbeiten kann man ja anschließend wieder.