Freizeit-Planer

		
	

Urlaub im Schwarzwald und Elsass

Tipps+Interessantes

Genießen Sie die Elsässische Weinstraße

Zellenberg
Route des vins d'Alsace
Andlau
Fensterschmuck Elsass
Volksfest
Parade
Musikalische Unterhaltung
Winzerschild

Die Elsässische Weinstraße wurde schon ein Jahr vor der Badischen Weinstraße iniziiert (1953) und ist eine der bekanntesten Weinstraßen in Frankreich - das will in einem Weinland schon etwas heißen. Sie fahren durch äußerst pittoresk hergerichtete kleine Fachwerk-Ortschaften, durch Dörfer mit Charme, Flair und Tradition, Sie finden Winzer, Winzer, Winzer (etwa 1000 auf 170 Kilometer!), Sie fahren leicht bergauf und bergab mit herrlichen Aussichten und Sie sollten die Einkehr in einer Winstub oder einem Restaurant einplanen. Oder - so machen es zahlreiche Franzosen - Sie kaufen sich ein Baguette und ein Stück Münsterkäse und setzen sich auf die Wiese oder Sie rasten an einem der vielen Picknickplätze.

Los geht Ihre Tour im Süden in Thann, unterhalb des Grand Ballon, mit 1424 Metern der höchste Berg in den Vogesen. Dieses Gebiet ist geprägt von steilen Hängen, oft eine besondere Herausforderung für die Weinleserinnen und Weinleser. Besuchen Sie in Thann die Stiftskirche Saint-Thiébaut, oder ein Tal weiter in Guebwiller das ehemalige Dominikanerkloster und fahren Sie dann immer den Wegweisern nach ins "Pays de Colmar".

Dieser Bereich der Elsässischen Weinstraße ist geprägt durch mittelalterliche Städte: Eguisheim (schönstes Dorf Frankreichs), Kaysersberg (Geburtsort Albert Schweitzers, schönes, geschlossenes Stadtbild), Riquewihr (ungewöhnlich komplettes Fachwerkdorf, sehr beliebt bei Touristen). Nicht zu vergessen Colmar (Hauptstadt der Elsässer Weine, berühmtes Kunstmuseum "Unterlinden"). Hier sollten Sie Ihr Fahrzeug unbedingt verlassen und wechseln auf den leicht zu begehenden Weinpfad der Grands Crus "Les Perles du Vignoble" (Perlen des Weingebietes) mit Erklärungen zur Winzerarbeit und zu vielen Weinthemen. Der Pfad führt durch Grands Crus-Lagen von Beblenheim, Bennwihr, Hunawihr, Mittelwihr, Riquewihr bis nach Zellenberg und bietet herrliche Aussichten auf die liebliche Landschaft und auf die drei Burgen von Ribeauvillé sowie die beliebte Hochkönigsburg.

Zwischen Straßburg und Colmar durchfahren Sie nun das Weinbaugebiet "Coeur d'Alsace" mit dem mystischen Odilienberg mit der Heidenmauer. Glanzlichter dieses Bereichs sind die Ortschaften Rosheim, Obernai und Andlau, jedes davon mit ganz eigenem Charme, mit Straßencafés, Weinstuben, Restaurants und vielen Winzerbetrieben mit Probeausschank.

Besuchen Sie auch die beliebten Tourismus-Ziele Affenberg, Chateau Hohlandsbourg, die Storchenparks und Naturparks Centre de Réintroduction und Cigoland und die Hochkönigsburg. Mehr Infos hierzu und zu weiteren Ausflugszielen im Schwarzwald und Elsass finden Sie hier.

Von Marlenheim bis Molsheim erstreckt sich das Gebiet "Vignoble de Strasbourg" mit Ortschaften, in denen nicht nur Winzer leben. Hier erleben Sie Frankreich und das Elsass wieder ganz anders als in den Hochburgen des Fachwerks und des Tourismus, liebenswürdig, bodenständig und volksnah. Alles was Sie zu der Stadt Straßburg wissen sollten, erfahren Sie hier. Oder entdecken Sie die imposanten Festung Fort de Mutzig.

Insgesamt bietet Ihnen die Elsässische Weinstraße eine Fülle von Attraktionen, Museen, Städte, Dörfer, Tourismus-Zielen. Zahlreiche Spezialitäten sollten Sie probieren, Infos hierzu finden Sie im Navigationspunkt "Genießerregion".

Ein Tipp noch zum Schluss: Lassen Sie sich Zeit!
Wir wünschen viel Vergnügen, guten Appetit und immer ein gutes Tröpfchen im Glas.