Freizeit-Planer

		
	

Urlaub im Schwarzwald und Elsass

Straßburg - Hauptstadt mit Charme und vielen Facetten

Straßburg
Gutenberg-Denkmal
Weihnachtsmarkt

Wasserkanäle, Fachwerk, enge Gassen, pulsierendes Leben, moderne Architektur und Kultur pur: Straßburg ist eine Stadt zum Verlieben, denn die größte elsässische Stadt an Rhein und Ill zeigt viele Facetten und Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack und jedes Alter. Die Bekannteste ist mit Sicherheit das Münster mit seiner eindrucksvollen Fassade im gotischen Stil, mit Heiligen, Engeln, Kaisern, Königen, Aposteln, allerlei Bögen und weiteren Ausschmückungen verziert, mit seinen atemberaubenden bunten Kirchenfenstern und die 66 Meter hohe Aussichtsplattform, die einen einmaligen Blick über die Stadt mit dem Schwarzwald und den Vogesen am Horizont bietet. Bewundernswert ist auch die astronomische Uhr mit vielen Details wie der Monduhr, dem Planetarium, dem Himmelsglobus, sehenswert sind auch die umlaufenden Apostel und die stündliche Darstellung des menschlichen Lebens vom Kind zum Greis. 2015 wird das Liebfrauenmünster seit der Grundsteinlegung 1000 Jahre alt.

Rund um die Altstadt und dem Münsterviertel laden vielerlei Geschäfte, Feinkostläden mit Patisserien, Winstubs und Brasserien zum Bummeln und Einkehren ein, so z.B. das Restaurant im Maison Kammerzell, ein prachtvolles Fachwerkhaus direkt neben dem Münster. Seit 1988 ist die die Grande Ile von Straßburg auch UNESCO-Welterbe.Lohnenswert ist ein Spaziergang über den Place Gutenberg zum ehemaligen Gerberviertel "La Petit France". Die malerischen Gassen verzaubern die Besucher und wunderschöne Blumen zieren die Fachwerkhäusern, Mühlen, Brücken und Kanälen der Ill. Kleine Cafés laden zum Verweilen ein und im ältesten Gebäude von "La Petit France", dem Gerberhaus, findet man heute ein Restaurant. Wer nicht zu Fuß gehen möchte, lässt sich per Boot über die Kanäle schippern oder fährt mit der Straßenbahn von A nach B. Auch die gedeckten Brücken und Vauban-Festungsanlagen sollte man in die Besichtigungstour einplanen. Die gedeckten Brücken (Ponts-Couverts) waren im Mittelalter der südwestliche Befestigungsring, sie haben ihren Namen vom bis 1774 mit Holz bedeckten Gang. Vauban war der Baumeister Ludwigs XIV und um die Sicherheit der Stadt zu verstärken, baute er eine Festungsanlage bei der die Tore unter Wasser geschlossen werden konnten.Am weitläufigen Place Kléber treffen gleich drei architektonische Stilrichtungen aufeinander: elsässisches Fachwerk, wilhelminische Gründerzeit und französischer Neoklassizismus. Etliche Kunstmuseen bieten Interessantes für Kunstliebhaber. Der Place de la Republique und das Wilhelminische Neustadt-Viertel erinnern an die Zeit von 1871 - 1918, in der das Elsass zur Deutschland gehörte.

Geprägt vom Palais du Rhin, in dem Kaiser Wilhelm einst seine Residenz hatte, findet man weitläufige Parks und Prachtvillen. Das Viertel befindet sich im Norden des ehemaligen Stadtzentrums und wurde über Verbindungswege und Brücken in die Stadt integriert. Die Friedenssynagoge, der Universitätspalast und der Botanische Garten sind weitere sehenswerte Orte dieses Viertels. Auf dem Place Gutenberg erstrahlt das Gutenberg-Denkmal. Der Erfinder des Buchdrucks lebte von 1434 - 1444 in Straßburg.Eine ganz andere Seite von Straßburg zeigt das Europa-Viertel mit modernen, futuristischen Gebäuden. Dabei ist der Besuch des Europäischen Parlamentes ein Muss und auch Besichtigungen sind dort möglich. Aber nicht nur das Europäische Parlament sondern auch der Europarat, die Europäische Menschenrechtskommission und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte haben ihren Sitz im Europa-Viertel. Attraktiv ist auch das kulturelle Leben und Nachtleben von Straßburg. In vielen Restaurants und Bars kann man gute elsässische Küche in gemütlicher Atmosphäre genießen. Mittelpunkte des Nachtlebens sind das Kneipenviertel Place du Marché Gayot oder die Viertel Krutenau und Finkwiller. Beliebt ist auch das Kleinkunsttheater "Theatre de la Choucrouterie", in dem in französischer und deutscher Sprache und natürlich auch im elsässischem Dialekt Kabarett vom Feinsten geboten wird. An Weihnachten strahlt Straßburg im besonderen Glanz und lockt viele Besucher zum berühmten Christkindelsmärik, Bredle-Markt. Weihnachtsgebäck, Glühwein und viele andere Leckereien, Weihnachtsschmuck und Weihnachtsgeschenke werden auf diesen und weiteren kleineren Weihnachtsmärkten angeboten.